mein künstlerischer werdegang

 

 

1978, nach dem abschluss der ausbildung für das lehramt für bildende kunst an der schule für gestaltung in basel, befasste ich mich neben meiner unterrichtstätigkeit während mehrerer jahre mit der landschafts­malerei, mit farbvariationen von "webpatronen", der abstrahierenden schwarzweiss-fotografie und mit collagen.


ab 1994 kamen als weiterer schwerpunkt fotogramme hinzu, die malerei geriet stark in den hintergrund.

mit beginn meines engagements als schulhausleiter im jahr 2003 blieben einzig die collagen übrig; sowohl traditionell geklebt wie auch in form von mehrfachkopien auf dem fotokopierer oder auch in kombina­tion beider methoden.

 

2009 habe ich mit den knapp a5 grossen traditionell geklebten collagen begonnen. meine faszination für dieses format und die damit verbundenen möglichkeiten ist seither stetig gewachsen. mittlerweile ist das finden dieser collagen für mich zur absoluten notwendigkeit geworden.

diese website hat unter anderem auch die funktion einer fortlaufend aktualisierten werkübersicht. folglich sind die verkauften wie auch die unverkäuflichen collagen ebenfalls einsehbar.

ausstellungen:

 

2019 collagen in der schmuckwerkstatt rheingasse 51 in basel

 

2015 collagen in der dorfarztpraxis in ziefen

 

2012 collagen an der kuko 4 (kunst am kohlenberg) 

 

2002 collagen an der kuko 2

 

2001 fotogramme an der kuko 1

 

1996 fotogramme in der buchhandlung "das labyrinth" in basel